Pfadihänger

Erschienen am 13. Oktober 2014 in Allgemein

Lukas Bockstaller

 

Wir sind mittlerweile ein ganz schön großer Haufen Pfadfinder geworden.
Sogar so viele das trotz Ferien gut und gerne mal 50-60 Teilnehmer mit aufs Lager gehen, was absolut genial ist.
Aber…

Irgendwie wollen alle Schlafen, Essen, Feuer machen, nicht auf dem Boden sitzen, sich waschen, …
Dafür brauch man Ausrüstung die man eigentlich nie auf dem Lagerplatz findet. Wir müssen alles herankarren.

Leichter gesagt als getan. Den das ist eine ganz schön große Logistische Aufgabe. Sehr lange haben wir uns auf den LKW vom Baugeschäft Christoph Ekert verlassen.
Aber den konnten wir auch nur dann nutzen wenn Christoph Zeit hatte aufs Lager zu gehen. Eine andere Lösung musste her.
Bei einem Treffen der Leiterrunde in der es nur darum ging wie wir unseren Stamm Zukunftsfähig halten können kam dann die Entscheidung ein Hänger muss her.

Nach der Anschaffung haben wir in noch um einige Kleinigkeiten ergänzt, wie Lattenröste auf der Innenseite Dank denen wir den Hänger höher beladen können und die in der Lagerküche
als Unterlage dienen, eine Kiste um das Zubehör unterzubringen und eine clevere Konstruktion mit der die Heckluke offen bleibt.
Das ganze hat dann auch sehr schnell geklappt sodass wir in dieses Pfingsten (2013) schon mit aufs Lager nehmen konnten.

So ein Hänger ist in dieser Größenordnung aber auch nicht wirklich günstig. Die Anschaffung wurde nur durch private Spenden von Unternehmen, Eltern und Gönnern möglich.
Da wären:

Landgasthof Tröndle
Christoph Ekert
Bauer Bächle
kunst+design mirjam
Baustoff Eckert
Hierholzer Energiespartechnik
kreidler Wohnen & Leben
Parkett LoungeZweirad Martin
Kaiser Immobilien
Fahrschule Martin
Raumausstattung Markus Fleck
abc design
Druckerei Trefzer gmbh

Wir sind allen die uns geholfen und unterstützt haben sehr dankbar das sie uns unsere Jugendarbeit erleichtern.

Die Leiterrunde

Comments are closed.