Hüttenwochenende Fröhnd 2015

Erschienen am 29. April 2015 in Allgemein

Lukas Bockstaller

 

Vom 20.3-22.3 fand unser alljährliches Hüttenwochenende statt. Diesmal in Fröhnd unter dem Motto “ Viva la Mexico“. Am Freitagnachmittag reisten die Kinder an und wurden in ihre Zimmer aufgeteilt. Nachdem die Zimmer bezogen und das Essen eingenommen war, ging es nach draußen ans Lagerfeuer um noch etwas gemütlich zusammen zu singen. Samstagmorgen nach dem Frühstück begann dann auch das Programm welches daraus bestand Atzteken-tempel, Ponchos, Totenmasken und Umhängetaschen zu basteln. Der Abend näherte sich dann rasch. Und der Aufenthaltsraum der Hütte langsam zum Austragungsort eines mexikanischen Straßenfestes. Den Anfang machten jedoch die Leiter. Jeweils ein Leiter jeder Gruppe trat zum höllisch scharfen Schärfewettessen an. Keiner wollte sich geschlagen geben und behielt den Schmerz still im inneren. Weiter ging es zur Bewertung der gebastelten Gegenstände. Der große Mafiaboss Don bewertete mit Hilfe von 2 einheimischen Mexikanern und spendete jedem einen Preis. Der Preis Gold, Silber und Bronzemünzen konnte anschließend beim Dosen werfen, Piniata schlagen, Hütchen Spiel und dem weltberühmten „steck dem Esel den Schwanz an“ ausgegeben werden. Zudem schminkten 2 absolute Expertinnen den Kindern diverse Totenmasken. Jedoch hatte auch der Abend ein Ende und somit auch der größte Teil des Hüttenwochenendes. Am Sonntag wurde dann fleißig abgebaut und geputzt ehe es wieder über die Grenze nach Hause ging.



Comments are closed.